Karte
Hilfe Impressum Administration
Bild des Grabmals

Grabmal Robert Goepel

Abteilung: Abt. IV,
Zusatzinfo: Sanitätsrat, Chirurg
Koordinaten: 12.4060, 51.3094
letzte Änderung: 2014-02-22 18:06:04

Bereits 1904 hatte der Besitzer der Funkenburgklinik Robert Goepel das Wandstellengrab erworben und erst 1933 wurde das erste Familienmitglied hier beigesetzt.
Den trauernden J├╝ngling mit Kranz und gesenkter Fackel schuf Carl Georg Barth. Bei dieser Figur handelt es sich um eins der beliebtesten nichtchristlichen Motive der Sepulkralkunst.

ausf├╝hrlich in: Alfred E. Otto Paul, Die Kunst im Stillen, No. 2, S. 86


Script erstellt am 12 Nov 2011 von Hendrik